Schwarzspecht bei der Futtersuche

Heute am Weiherbach: ein Schwarzspecht.

 

Schwarzspechte ernähren sich hauptsächlich von Ameisen. Im Sommer überwiegend von Ameisen die in Bäumen leben. Im Winter weichen sie auch vermehrt auf Ameisen aus, die am Boden leben.

 

Das Männchen ist am längeren roten Kopffleck zu erkennen. Das Weibchen hat einen kleineren Fleck lediglich am Hinterkopf.

 

Schwarzspechte sind die wesentlich seltener als Buntspechte.

 

Mehr über den Schwarzspecht gibt es HIER.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0