Gebirgsstelze

Schon mehrmals bin ich von Leuten angesprochen worden dass sie eine gelbe Bachstelze gesehen hätten. Tatsächlich handelt es sich dabei um die Gebirgsstelze und ihr Verhalten und ihr langer Schwanz ähneln tatsächlich der Bachstelze.

 

Noch leichter ist die Gebirgsstelze mit der Schafstelze zu verwechseln, die ebenfalls gelb ist, aber einen Olivfarbenen Rücken und einen kürzeren Schwanz hat.

 

Die Gebirgsstelze ist mit etwa 17–20 cm Körperlänge etwa so groß wie eine Bachstelze, ihr Schwanz ist aber etwas länger.  Die oberseits graue und unterseits intensiv gelbe Stelze besiedelt schnell fließende, meist bewaldete Gewässer und ernährt sich vorwiegend von Insekten und deren Larven. Sie brütet oft an Wehren, Brücken oder Mühlen.

 

Alle nachfolgenden Bilder sind am Kraichbach entstanden.

 

Hier der Gesang der Gebirgsstelze.