Weißdorn

Der Name Weißdorn weist entweder auf die weißen Blüten des üppig blühenden Strauchs und die vorhandenen Sprossdornen oder auf die helle Rinde im Gegensatz zur Schwarzdorn genannten Schlehe hin.

 

Die Früchte des Weißdorns sind roh essbar und schmecken säuerlich-süß, sind allerdings sehr mehlig. Sie können zu Marmelade oder Gelee verarbeitet werden und eignen sich dabei zum Mischen mit anderen Früchten, da sie gut gelieren.

 

Der Weißdorn ist wegen seiner schönen Form der Blätter und wegen des üppigen Blüten- und Fruchtschmucks eine beliebte Zierpflanze.

 

Auch in der Medizin findet diese Heilpflanze vielfach Anwendung. Insbesonder bei herzbeschwerden vertrauen viele Menschen auf ihre Wirkung.